erstellt am 28.11.2016

yellojacket_1

Nach einigen Schleif- und Spachtelarbeiten wurde der Helm mit schwarzem Lack mehrfach lackiert. Bei der Verarbeitung mit Cibatool ist vor allem wichtig, dass die oberfläche gut verschlieffen und gut grundiert ist, sonst bekommt man keine saubere Oberfläche beim lackieren mit Hochglanzlack hin.


erstellt am 17.11.2016

Beim Masken- und Frontbau des Aussenhelmes sollten vor allem die kleinen Details zum Vorschein kommen. 

Yellojacket Helmet_2

Dazu wurde zuerst der Filterkubus aus einem Stück Cibatool gebaut. Die feinen Aufbauten wurden Stück für Stück in der gewünschten Form darauf aufgebaut und die Aussparungen mit einem Fräser herausgefräst. Das geht bei Cibatool sehr gut, da es weder ausfranst noch sonst irgendwelche Spuren hinterlässt. Die beiden Verbindungsteile zu den vor einigen Tagen gefertigten Ansaugkästen Links und Rechts sind aus einem Stück geschnitten. Die Stufen wurden mit Spachtel geformt und von Hand in die gewünschte Form geschliffen, so dass es jeweils drei abgesetzte Stufen gab.


erstellt am 14.11.2016

Mit dem Helm bin ich nun ein gutes Stück weiter. Von den ursprünglichen Teilen aus der Vorlage habe ich mich definitiv verabschiedet. Ausser den Teilen für den Oberteil des Aussenhelmes, baue ich nun einzig nach Bildern und meinen Skizzen.

Als letztes wurden die Seitenteile gefretigt, sowie die Ansaugschläuche am unteren Teil des Aussenhelmes. Aus Stabilitätsgründen habe ich entschieden die flachen Seitenteile aus PVC zu fertigen. Das härtere PVC Material ist Idela für den Teil und lässt sich ebenfalls gut biegen. Hier ist vor allem beim wärmen vorsicht geboten.

Yellojacket Helmet_1   

Aus Moosgummi wurden die Muster angefertigt. Die Teile wurden von innen nach Aussen beidseitig aufgebaut. Komplett wurden 3 Schichten aufeinander gebaut.


erstellt am 11.11.2016

Einige haben es sicher schon an der Helmform erraten.

Mein neues Projekt dreht sich natürlich auch diese mal um Hank Pym und den Yellowjacket aus dem Film Ant-Man von 2015.

Dieses Projekt wollte ich ursprünglich schon nach dem ersten Ant-Man Anzug in Angriff nehmen, da kam aber der neue Anzug dazwischen.

Yellowjacket_2


erstellt am 9.11.2016

Als kleines Zwischenprojekt hat mich meine Tochter gebeten, die Waffe von Heidrun aus der Serie "How to Train Your Dragon" zu bauen.

Heather Weapon_2

Wie immer mussten zuerst Bilder aus dem Netz und Printscreen aus dem Film her. 160cm lang sollte die komplette Waffe werden, jedoch aus stabilitätsgründen nicht zum zusammenklappen. Letzteres machte mir schon von Beginn an etwas Kopfzerbrechen. Als Grund-Material dienten Hartschaumplatten in 4mm Dicke.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok