Da natürlich beide Töchter ein Charakter aus How to Train Your Dragon darstellen wollen, habe ich nach Hedrun's Waffe nun auch die Axt von Astrid gebaut.

Der Zeitaufwand hielt sich in Grenzen. Schlussendlich habe ich etwa 5 Stunden dafür benötigt.

Astrids Axt_4

Astrids Axt_8

Nach dem aufzeichnen der Grundform der Axt, wurde die Form zwei Mal aus einer 3mm Schaumstoffplatte geschnitten. Dort wo die Klinge zusammenlaufen soll wurde das Material mit einem Cutter Messer ein-, aber nicht durchgeschnitten. Den äusseren Teil kann man nun ganz leicht etwa abwinkeln. Nicht zu stark abwinkeln, sonst bricht das Material.

Astrids Axt_9

Auf der Innenseite kann man nun einen Rahmen anbringen, welchen man mit dem Heissluftföhn vorwärmt um diesen besser der runden Form anzupassen. Damit die fertige Axt nicht einbrechen kann sollte auch in der Mitte (nicht im Bild) einen Verstärkungssteg anbringen.

Astrids Axt_10

Danach wird das andere Stück angebracht. Die abgeknickten Enden lassen sich nun auch einfach zusammenkleben. Um eine schöne Klingenenden hinzubekommen kann man nun mit einer Schleifmaschine die Enden so lange bearbeiten, bis diese auf etwa 1mm auslaufen.

Astrids Axt_11

Nach dem ausspachteln der Enden und allfälliger Unebenheiten kann man den mittleren Steg anbringen.

Astrids Axt_12

Fertig montierte Axt von Astrid. Die Nieten-Attrappen sind wie immer Tür Stopper. Der Griff ist ein 24mm dicker Kunststoffstab aus dem Elektrofachgeschäft. Der Knauf ein Endstück einer Vorhangschiene.

Astrids Axt_13   Astrids Axt_15   Astrids Axt_2

Nach dem grundieren wurde Mattschwarz aufgetragen. Um dem Kernstück des Kubus mehr Struktur zu geben, wurde die Fläche mit einem Strukturspray besprüht. Danach das ganze leicht mit silberlack überlackiert. Hier ist es wichtig vorher zu kontrollieren ob sich die Lacke vertragen.

Astrids Axt_1

Im Trockenmalverfahren wurde danach der ganze Kubus mit Schwarzer und silberner Farbe behandelt.

Astrids Axt_6   Astrids Axt_5

Der Kunststoffgriff wurde um Holz anzudeuten mit einem Lötkolben behandelt. Die Griffummantelung besteht aus braunem Moosgummi, welches nach dem aufbringen nachträglich mit Braun, weiss und schwarz nachbehandelt wurde.

Der Totenkopf ist das andere Ende des Vorhangknopfes. Dieser wurde mit Worlba überzogen und modelliert.

Astrids Axt_7

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.